Lieferbedingungen
(Stand : September 2019)

1.) Lieferzeiten

a) Eine von uns angegebene Lieferfrist ist nur als voraussichtlich zu verstehen, wenn nicht ausdrücklich anderes vereinbart wurde. Sie beginnt mit unserer Auftragsbestätigung, jedoch nicht bevor alle Einzelheiten der Ausführung geklärt sind und alle vom Käufer zu erfüllenden Voraussetzungen vorliegen - insbesondere das Vorliegen eines gültigen Lastschriftmandates bzw. vereinbarte Anzahlungen geleistet worden sind. Ist die Versendung der Ware ohne unser Verschulden nicht möglich, gilt mit der Mitteilung der Versandbereitschaft die Lieferfrist als eingehalten.

b) Liefer- oder Ausführungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, welche die Lieferung nicht nur vorübergehend wesentlich erschweren oder unmöglich machen (z. B. Streik, Aussperrung, behördliche Anordnung, Betriebsstoff- und Rohmaterialmangel usw.) – auch wenn sie bei unseren Lieferanten oder deren Unterlieferanten eintreten und diese daher die uns gegenüber übernommenen vertraglichen Verpflichtungen nicht einhalten können – haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Käufer ein Unternehmer ist. Ist hingegen das Leistungshindernis von uns zu vertreten, berechtigt dieses uns nicht zum Rücktritt.

Wenn die Behinderung länger als drei Monate dauert, ist der Käufer nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten.

Verlängert sich aufgrund eines Leistungshindernisses nach III Nr. 2 die Lieferzeit oder werden wir von unseren Verpflichtungen dementsprechend frei, so kann der Käufer hieraus keine Schadenersatzansprüche herleiten. Auf die genannten Umstände können wir uns jedoch nur berufen, wenn wir den Käufer unverzüglich hierüber informieren.

Werden wir aus den vorgenannten Gründen von unseren Verpflichtungen frei, so werden wir dem Käufer bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

c) Wir sind zu Teillieferungen jederzeit berechtigt, es sei denn, diese sind für den Käufer nicht von Interesse.

d) Verweigert der Kunde grundlos die Warenannahme, sind wir berechtigt, einen Schadensersatz von 10% des jeweiligen Kaufpreises zu verlangen. Der Schadensbetrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn wir einen höheren oder der Käufer einen geringeren Schaden nachweisen.

2.) Versandkosten:

a) Reifen, Felgen und Kompletträder

Für die Versendung nur eines Reifens bzw. nur einer Felge bzw. Komplettrades innerhalb Deutschlands berechnen wir 5,-€ zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ab einer Bestellmenge von zwei Stück ist die Versendung innerhalb Deutschlands kostenfrei. Für das europäische Ausland gelten gesonderte Versandkosten.

b) E-Scooter

Die Versendung von E-Scootern erfolgt frachtfrei.

3.) Sonderkonditionen/Aktionen

Sonderangebote/Aktionen sind in der Regel zeitlich begrenzt und gelten nur solange der Vorrat reicht.